Ultrawandern

Navigation:|Ultrawandern
Ultrawandern2018-12-20T21:48:39+00:00

Die Region Wörthersee bietet abseits der Badesaison noch viel mehr Erlebnisreiches. Mit ca. 500km markierten Wanderwegen / Trails sowie der 55km langen Rundwanderstrecke gibt es keine Grenzen.

Genau dieser Wörthersee-Rundwanderweg war auch Geburtsort des ULTRAWANDERNS. Je nach Streckenführung und Jahreszeit bieten sich an die 60 km und ca. 2.000 Höhenmetern Wanderstrecke, gespickt mit jeder Menge Naturerlebnissen:

  • die Überquerung des Pirkerkogels
  • der Anstieg zum Hohen Gaisrücken
  • die Single-Trails beim Karawankenblick
  • der idyllische Forstsee
  • die Oase beim Trattnigteich
  • der höchste Holzturm Europas: Pyramidenkogel
  • die Wurzeltrails bei den Spintikteichen

Diese Liste könnte ewig weiter gehen. Doch noch besser ist es, diese besonderen Kraftplätze persönlich zu entdecken.

Hierfür gibt es drei organisierte (Ultra) Wanderveranstaltungen:

  • Die Neujahrswanderung am 5.1.2019 von Velden via Wörthersee Trail retour nach Velden
  • Die Sonnwendwanderung im Juni von Pörtschach via Wörthersee Trail retour nach Pörtschach
  • Die goldene Herbstwanderung im Oktober vom Pyramidenkogel via Wörthersee Trail retour zum Pyramidenkogel

Jede dieser 3 Wanderungen starten an einem anderen Ort Rund um den See, zu verschiedenen Jahreszeiten. So sieht man den See aus Blickwinkeln die man nur beim Wandern entdecken kann.

Wörthersee EXTREM

Das bedeutet 62 km und 2.000 Höhenmeter mitten im tiefsten Winter! Egal ob tief-winterliche Verhältnisse mit -20 °C, ein halber Meter Schnee, Wind oder Nebel. Es wird marschiert! Eine extreme Herausforderung für abgehärtete, winterfeste und konditionsstarke Wanderer!

Kurzum: Wörthersee EXTREM ist etwas für all jene Wanderfeunde, die es drauf haben und es auch richtig wissen wollen!

  

Hunderte hart gesottene Wanderer treffen sich daher jährlich am ersten Wochenende im Jahr beim „Wörthersee EXTREM“ und machen sich auf den Weg rund um Österreichs schönsten See. Entsprechend der Jahreszeit ist es ihnen egal ob es -20°C hat, einen halben Meter Schnee, oder ob ihnen ein eiskalter Wind den ganzen Tag um die Ohren pfeift. Sie treten an um sich selber ganz einfach unter Beweis zu stellen, das man es schaffen kann! Die Analogie zum Jahreswechsel ist dabei mehr als beabsichtigt. Und tatsächlich ist das Motiv im Neuen Jahr die Dinge einfach anders zu machen, es anzupacken, etwas Außergewöhnliches im Leben zu vollbringen, ein ganz wichtiges für viele Starter.

Lasst Euch von dem Spirit anstecken und nehmt die Challenge an. Jeder der Finisher wird euch bestätigen: Es zahlt sich aus!

Alle Informationen und Anmeldung: hier